Home / Schärfsysteme

Schärfsysteme

Schärfsystem - SchleifsystemWährend manuelle und elektrische Messerschärfer den meisten ein Begriff sind und auch Schleifsteine oder Wetzstähle keine unbekannten sind, ist das sogenannte Schärfsystem oder Schleifsystem vielen noch unbekannt. Was im ersten Moment etwas kompliziert klingen mag, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als eine besonders vielseitige Möglichkeit, verschiedene Messer und Werkzeuge zu schleifen.
Schärfsysteme eigenen sich dabei insbesondere auch für Laien – wer also im Umgang mit einem Schleifstein oder dem Wetzstahl nicht sicher ist, darf sich hier gerne etwas genauer informieren.

Schleif- und Schärfsystem – das Grundprinzip

Mit einem Schleifsystem werden Ihre Küchenmesser, aber auch Taschenmesser und Multitools wieder richtig scharf gemacht. In einem Schärfsystem befinden sich entweder Schienen oder Stäbchen, welche eine Führung und feste Einstellung der Messerklinge oder des Schleifwerkzeugs gewährleisten. Dabei führt man entweder die Messerklinge an einem Schleifwerkzeug entlang, welches in einer bestimmten vorgegebenen Position fixiert wird. Oder aber man zieht das Schleifwerkzeug mittels einer Führung unter Einhaltung des Schleifwinkels über das Messer. Mittels der Führung durch die Schiene bzw. dem Stäbchen haben Sie die Sicherheit, dass Sie mühelos während des Schärfens den richtigen Schleifwinkel einhalten. Die Einhaltung des richtigen Schleifwinkels ist das A und O, um ein wirklich perfektes Schleifergebnis zu erhalten.

Worin liegt der Unterschied bei den Schärfsystemen?

Messerführung:

Es gibt Schleifsysteme, bei welchen das Schleifwerkzeug (Schleifmittel) fest an einem bestimmten Platz im Gerät integriert wird und Sie dann frei Hand mit der Schneide des Messers an den vorgegebenen Stellen oder Kanten am Schleifwerkzeug entlangfahren. Durch die Position des Schleifwerkzeugs ist somit der passende Schleifwinkel gewährleistet. Die Systeme verfügen über Schleifstäbe oder Schleifsteine aus unterschiedlichen Materialien mit verschieden großen Körnungen. Die unterschiedlichen Körnungen und Materialien benötigen Sie zum Vor- und Feinschliff und zum Polieren Ihrer Messer. Außerdem werden je nach System 2-6 verschiedene Schleifwinkel angeboten. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, welche Messer man zu Hause nutzt, um die dafür passenden Schleifwinkel im System vorzufinden.

Werkzeugführung:

Bei anderen Schärfsystemen wird das Messer fest eingespannt und das Schleifwerkzeug in Verbindung mit einer Führung (Stäbchen) an der Schneide des Messers entlang geführt. Die Führung gewährleistet hierbei, dass der richtige Schleifwinkel während des gesamten Arbeitsvorgangs eingehalten wird. Das sogenannte Stäbchen dient sowohl als Halterung als auch als Führung für das Schleifwerkzeug. Auch bei diesen Systemen werden unterschiedliche Körnungsgrößen angeboten, so dass die einzelnen Schleifvorgänge ausgeführt werden können. Ebenso finden Sie bei diesen Schleifsystemen 2-6 vorgegebene Schleifwinkel.

Im vorangegangenen Video wurde folgendes Produkt präsentiert:

Lansky Schärfset, 290005

Aktueller Preis (EUR 49,20) hier bei Amazon

Versandkostenfrei ab EUR 29 Bestellwert bei Versand durch Amazon

4.0 von 5 Sternen (bereits 212 Kundenbewertungen)

Schleifmittel (Schleifwerkzeug)

Bei allen Schärfsystemen bestehen die vorhandenen sogenannten Schleifmittel aus Schleifsteinen, welche aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sind. Die Steine haben meist eine rechteckige Form, wie der klassische Schleifstein oder Stäbchenform.

Die unterschiedlichen Materialien der Schleifmittel sind zum einen Naturstein wie der Belgische Brocken oder der Arkansas Stein aus Amerika. Es gibt sie in unterschiedlichen Körnungsgrößen. Sie gewährleisten ein schonendes Arbeiten, da sie nur in geringem Maße Material von der Klinge des Messers abtragen und somit vor allem dazu dienen, den entstandenen Grat an der Messerschneide aufzurichten und zu glätten.

Zum anderen gibt es wie bei den Schleifsteinen auch künstlich hergestellte Schleifmittel aus Keramik, Diamant, Siliciumcarbid oder Aluminiumoxid. Auch hier findet man wieder alle notwendigen Körnungsgrößen von grob bis ganz fein, um die unterschiedlichen Arbeitsgänge beim Schleifen von Messern abdecken zu können. Ihnen gemein ist, dass sie im Gegensatz zu den Natursteinen einen höheren Härtegrad besitzen, so dass sie im Allgemeinen anders als deren Naturstein Kollegen mehr Material von der Klinge Ihres Messers abtragen und daher ein höherer Verschleiß der Messer zu erwarten ist.

Trocken oder Nass schärfen?

Bei den Naturschleifmitteln wird niemals trocken gearbeitet. Für den Schleifvorgang werden die Schleifmittel entweder mit Wasser oder Öl benetzt. Bei einigen Schleifsystemen wird das benötigte Schleiföl mitgeliefert, bei anderen wiederum finden Sie eine Sprühflasche vor, um die Schleifmittel mit Wasser einzusprühen.

Keramik-Schleifmittel werden in der Regel mit einem Schleiföl verwendet, welches im Lieferumfang der Schleifsysteme mit angeboten wird. Aber auch ein trockenes Schleifen ist mit einigen Keramik-Steinen möglich. Diamant-Schleifmittel können sowohl mit Öl als auch mit Wasser genutzt werden. Außerdem gibt es Diamant-Schleifsystem, welche ganz ohne zusätzliche Flüssigkeit zum Schärfen Ihrer Messer genutzt werden können. Schleifmittel aus Aluminiumoxid werden mit Wasser genutzt.

  • Lansky Schärfset
  • Veritas® Schärfsystem II
  • KKmoon Upgraded

Das Lansky Deluxe-Schärfsystem-Set besteht aus fünf verschiedenen Schleifsteinen von sehr grob bis sehr fein und eignet sich insbesondere zum schärfen kürzerer Klingen. Im Set ist darüber hinaus ein Schleiföl enthalten.

Lansky Schärfset, 290005

Aktueller Preis (EUR 49,20) hier bei Amazon

Versandkostenfrei ab EUR 29 Bestellwert bei Versand durch Amazon

4.0 von 5 Sternen (bereits 212 Kundenbewertungen)

Das Veritas® Schärfsystem II eignet sich als Schleifhilfe für Messer und Werkzeuge bei der Verwendung von Schleifsteinen. Die präzise Führung ermöglicht ein reproduzierbares, exakt rechtwinkliges Schärfen aller Klingen mit geraden Schneiden.

Veritas® Schärfsystem II, Standard

Aktueller Preis (EUR 56,50) hier bei Amazon

Versandkostenfrei ab EUR 29 Bestellwert bei Versand durch Amazon

4.9 von 5 Sternen (bereits 37 Kundenbewertungen)

Das KKmoon Upgraded Messerschärfer System wird mit vier verschiedenen Schleifsteinen (180,400,800,1500) geliefert, welche mit Wasser oder Öl verwendet werden können. Die Plattenbasis ist mit einem Saugfuß ausgestattet um die nötige Stabilität bei schleifen zu gewährleisten.

KKmoon Upgraded Schleifsystem mit vier Steinen

Aktueller Preis (EUR 29,99) hier bei Amazon

Versandkostenfrei ab EUR 29 Bestellwert bei Versand durch Amazon

(bereits 0 Kundenbewertungen)

Unser Fazit zu Schleifsystemen

Momentan gibt es mehr als 800 verschiedene Schleifsysteme auf dem Markt. Da ist es nicht ganz einfach einen Überblick zu behalten. Was allen Schleifsystemen dabei eigen ist:

Sie bieten eine Führung für Messer oder Schleifwerkzeug, welche beim Schleifen einen festen Winkel vorgibt. Damit ist eine gerade und scharfe Schnittkante garantiert. Wenn Sie also im Schleifen Ihrer Messer ungeübt und unsicher sind, ist dies ein großer Vorteil der Schleifsysteme. Ihre Handhabung ist zudem nicht besonders kompliziert und macht auch noch Spaß – gleichzeitig können auch hervorragende Schärfergebnisse erreicht werden.
Es gibt kaum ein Messer, das man mit einem passenden Schärfsystem nicht wieder angemessen schärfen kann. Erhältlich sind die Schleifsysteme in allen denkbaren Größen und Ausführungen und sogar für unterwegs sind einige geeignet. Zum Schleifen teurer Taschenmesser sind die Schleifsysteme besonders gut geeignet, weil man diesen damit eine perfekte Schnittkante verleihen kann. Etwas nachteilig ist die Tatsache, dass das Arbeiten mit einem Schleifsystem im Vergleich zu anderen Methoden zeitaufwendiger ist.