Home / Elektrischer Messerschärfer

Elektrischer Messerschärfer

In einer modernen Küche sollte ein effizientes Gerät zum Schleifen der Messer nicht fehlen. Zum einen macht das Arbeiten mit scharfen Messern einfach mehr Freude und zum anderen wird die Lebensdauer der Messer dadurch erheblich erhöht.
Elektrischer MesserschärferEin elektrischer Messerschärfer bietet Ihnen hier eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, Ihren Messern den richtigen Schliff zu verpassen. Sie benötigen weniger Kraft und Zeit und haben je nach Modell sogar noch die Möglichkeit mit dem Gerät auch andere Dinge wie Scheren, Taschenmesser oder ähnliches mit nur wenigen Handgriffen zu schärfen.

Im Folgenden soll die Funktionsweise elektrischer Messerschärfer erklärt werden, und auf mögliche Unterschiede verschiedener Modelle eingegangen werden. Zudem soll darauf eingegangen werden, welche Messer und Werkzeuge sich damit bearbeiten lassen, und wo die spezifischen Vor- und Nachteile elektrischer Messerschärfer liegen.

Wie funktioniert ein elektrischer Messerschärfer?

Ein elektrischer Messerschärfer erledigt die Arbeit für Sie. Bei diesen Geräten handelt es sich einfach ausgedrückt um Schleifsteine, welche in einem festen Rahmen integriert sind und mit Hilfe eines elektrischen Motors betrieben werden. Dabei nutzten die Geräte Netzstrom oder eine Batterie zum Antrieb des Motors. Die Schleifsteine werden Schärfeeinheit oder Schleifeinheit genannt. Die Anwendung eines elektrischen Messerschärfer ist relativ einfach. Kurz zusammengefasst kann das in wenigen Punkten dargestellt werden.

  1. Das Messer sollte vor jedem Schleifgang gereinigt werden.
  2. Sie legen das Messer mit der Schneide in die sogenannte Nut des Messerschärfer und führen es mit sanftem Druck in die vorgegebene Richtung. Diesen Arbeitsgang wiederholt man so lange, bis die gewünschte Schärfe des Messers erreicht ist.
  3. Die Schleifsteine drehen sich, angetrieben durch den elektrischen Motor und übernehmen somit die Schleifarbeit.
  4. Zum Abschluss sollte das Messer noch mit der Poliereinheit bearbeitet werden. Dabei geht man genauso vor, wie beim Schleifen selbst.
  5. Der finale Schritt ist das Abspülen des Messers mit klarem Wasser, um eventuelle Schleifrückstände zu beseitigen und die Schneide zu kühlen.
  6. Fertig! Ihr Messer ist bereit für neue Einsätze.

Welche Arten von elektrischen Messerschärfern gibt es?

Es gibt verschiedene elektrische Messerschärfer auf dem Markt. Sie finden Geräte mit auswechselbaren Schleifeinheiten oder mehreren Schleifeinheiten, die wie oben beschrieben, die einzelnen Arbeitsgänge abdecken und für ein ansprechendes Ergebnis beim Messerschärfen sorgen. Hierbei unterscheidet man in grobe und feine Schleifeinheiten und die sogenannte Poliereinheit. Eine Poliereinheit ist nicht unbedingt notwendig, hat sich aber im regelmäßigen Gebrauch bewährt. Die Schleifeinheiten bestehen entweder aus Keramik- oder Diamantscheiben und sollen folgende Anforderungen abdecken:

  • Das Vorschärfen: Dazu benötigt man eine grobe Schleifeinheit, die das Messer auf den eigentlichen Schliff vorbereitet.
  • Das eigentliche Schärfen oder der Feinschliff: Hierfür kommt eine feinere Schleifeinheit zum Einsatz.
  • Die Schleifeinheit für das abschließende Polieren ist noch etwas feiner.
Elektrischer Messerschärfer - Schleifphasen
Verschiedene Schleifphasen eines elektrischen Messerschärfers

 

Viele elektrische Messerschärfer haben die unterschiedlich groben Schleifeinheiten nebeneinander im Gerät angeordnet, so dass die einzelnen Arbeitsgänge rasch und einfach erledigt sind. Mittlerweile bietet der Handel auch Geräte an, bei denen die verschiedenen Schleifeinheiten in einem Gerät nacheinander angeordnet sind, so dass mein beim Durchführen des Messers drei Schleifgänge in einem Vorgang vereint.

Fixe und variable Schleifwinkel

Außerdem gibt es elektrische Messerschärfer mit einem fixen oder einen variablen Schleifwinkel. Es sind verschiedene Schleifwinkel notwendig, um Messer mit verschiedenen Schneidewinkeln zu schärfen. Unsere gängigen Messer im Haushalt weisen meist einen Schneidewinkel von 20 Grad auf, wohingegen japanische Messer einen Schneidewinkel von 15 Grad besitzen. Generell gilt, je geringer der Schneidewinkel und je feiner die Schneide ausgeschliffen ist, desto höher ist die Schneidfähigkeit.

Elektrische Messerschärfer mit fixem Schleifwinkel sind so eingestellt, dass sie in der Regel dem Schneidwinkel der meisten Küchenmesser entsprechen. Somit ist bei einigen Modellen gesichert, dass sowohl europäische Messer mit 20 Grad als auch japanische Messer mit 15 Grad geschliffen werden können. Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, für welche Schneidenwinkel der entsprechende elektrische Messerschärfer geeignet ist! Bei einem elektrischen Messerschärfer mit variablem Schleifwinkel muss dieser entweder manuell eingestellt werden, oder sie sind so konzipiert, dass sie sich automatisch dem Schneidewinkel des Messers anpassen.

Es gibt sowohl für den Haushalt als auch für das Gewerbe elektrische Messerschärfer in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlicher Motorleistung. Diese decken den Kundenanspruch in Bezug auf den vorhandenen Platz, die Anzahl und die Art der zu schleifenden Gegenstände ab.

Empfehlenswerte elektrische Messerschärfer

Graef CC 150Graef CC 150 Vergleich

Graef CC 120Graef CC 120 Vergleich

Kai AP-0118Kai AP-0118 Vergleich

Schleifwinkel 20° / 15° 20° 15°
Schärf-Phasen 2 3 2
Schleifmittel Diamant, Keramik Diamant, Keramik Keramik
Abmessungen 25 x 11 x 11,2 cm 25 x 11,2 x 11 cm 13,8 x 11,1 x 10,5 cm
Preis EUR 239,90 EUR 156,58 EUR 84,85
Bewertungen

(51 Kundenbewertungen)3.7 von 5 Sternen

(269 Kundenbewertungen)4.4 von 5 Sternen

(16 Kundenbewertungen)3.5 von 5 Sternen

Rezension Graef CC150 Graef CC 120 Kai AP-0118

Welche Messer können bearbeitet werden?

Elektrische Messerschärfer sind grundsätzlich für alle Messerarten geeignet, egal ob Koch- oder Keramikmesser. Selbst Wellenschliff oder das schärfen von verzahnten Klingen wird mittlerweile von einigen Geräten gewährleistet. Beachten muss man allerdings, dass bei den meisten Geräten nur Messer mit beidseitig geschliffenen Klingen geschärft werden können. Für Messer mit einseitig geschliffener Klinge, wie verschiedene japanische Messer und Taschenmesser, sind die meisten elektrischen Messerschärfer nicht geeignet.

Unser Fazit

Positiv können die einfache Handhabung, der geringe Kraftaufwand und die Vielseitigkeit der elektrischen Messerschärfer hervorgehoben werden. Außerdem können Sie mit vielen elektrischen Messerschärfern auch andere Dinge, wie Scheren oder Taschenmesser, schärfen. Die Nachteile eines elektronischen Messerschärfer sind zum einen die fehlende Kühlung der Messerschneide, so dass es zu einer Erwärmung kommen kann. Zum anderen können Sie bei manchen Modellen Messer mit einer einseitig geschliffenen Klinge nicht ohne weiteres bearbeiten. Achten Sie daher unbedingt vor dem Kauf darauf, für welche Messerarten das entsprechende Gerät geeignet ist.